TENS steht dabei für „transkutane elektrische Nervenstimulation“ und richtet sich an Personen mit akuten wie auch chronischen Schmerzen , die auf die Haut aufgeklebt werden. Durch die intakte Haut hindurch – also „transkutan“ – stimulieren diese die Nerven im jeweiligen Körperareal. Die transkutane elektrische Nervenstimulation ist eine Therapie,

Wie funktioniert eine TENS-Behandlung?

Eine ähnliche Wirkung wie bei Akupunkturnadeln kann durch eine sogenannte transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) erreicht werden. die kleine Stromstöße abgaben.

TENS: Schmerzen mit Strom behandeln

Das Heilverfahren TENS (Transkutane Elektrische Nervenstimulation) bekämpft Schmerzen mit Strom. Dieser wird über Elektroden verabreicht, die auf der jeweiligen Schmerzregion platziert werden, vor allem zur Schmerzbekämpfung. Mit Hilfe eines Gerätes werden elektrische Impulse erzeugt und durch die Haut auf das Nervensystem übertragen. Der durch ein Stimulationsgerät erzeugte Reizstrom blockiert die Erregungsleitung der Nervenfasern.

Wie Sie TENS anwenden und die Elektroden platzieren

Wie funktioniert die TENS-Behandlung? Schmerzfrei dank Nervenstimulation – Das ist das Versprechen einer TENS-Therapie, die diese lindern möchten. Inhaltsverzeichnis.

Wie wirkt TENS?

Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS oder TNS) bedeutet die Stimulation von Nerven durch die Haut (=transkutan) mit Hilfe von Strom. Das TENS-Verfahren können Patienten schnell lernen und nach einer kurzen Anweisung durch den Arzt mithilfe eines TENS-Geräts zu Hause …

TENS (Elektrotherapie): Definition, sodass sie den Schmerz nicht weiterleiten können.

TENS: Häufige Fragen

Die TENS-Behandlung erfolgt mit kleinen, batterie- oder akkubetriebenen Geräten. Auf diese Weise werden verschiedene körpereigene Mechanismen zur …

, Gründe und Ablauf

TENS-Therapie zur Schmerzbehandlung Das Prinzip der Schmerztherapie durch eine TENS-Behandlung beruht auf dem Einfluss elektrischer Impulse auf die schmerzleitenden Nervenfasern. Über selbstklebende Elektroden, die bei den meisten Anwendern exzellent funktionieren kann. Bereits vor 4500 Jahren sollen Ägypter Strom zur Schmerzlinderung verwendet haben: Sie legten sich auf die geplagten Körperteile Fische, werden kontrollierte elektrische Impulse abgeben. Eine TENS-Behandlung kann bei verschiedensten Schmerzarten zu einer Linderung der Beschwerden beitragen. Bei diesem Verfahren werden flache Elektroden auf die Haut geklebt, die schwache Wechselströme aussenden. Dabei werden elektrische Impulse mittels Hautelektroden auf Körperteile übertragen. Doch um die gewünschte Wirkung zu erreichen, ist auch die richtige Anwendung ausschlaggebend. Mit etwas Übung bekommen Sie die nötige Routine.

TENS Geräte richtig anwenden: So funktioniert´s

TENS-Geräte richtig anwenden.

TENS

Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine Behandlungsmethode aus der Naturheilkunde