In der Leber und der Niere findet der Umbau des mit der Nahrung aufgenommen Vitamin D und des in der Haut gebildeten Vitamin D zu dem aktiven Calcitriol (1,25 (OH) 2 D 3) und 1. Dieses α-Globulin wird in der Leber synthetisiert.

3, das thermodynamisch instabil ist und spontan zu Cholecalciferol (Vitamin D 3) isomerisiert.

Vitamin D – Wikipedia

Funktion

Vitamin-D-Synthese

Vitamin-D-Synthese: Die Sonne Als „Nahrungsquelle“

Calciferol

Dadurch entsteht Prävitamin D 3, auch Transcalciferin genannt, gebunden.

Vitamin D sublingual – bessere Aufnahme im Mund?

Vorteile

Erhöhte Leberwerte bei Vitamin-D-Mangel

Wirkung,4/5(21)

Wissen in der Hauswirtschaft

Mit der Nahrung aufgenommenes Vitamin D 2 und Vitamin D 3 wird in Chylomikronen eingebaut und ebenfalls zur Leber transportiert. Es gelangt anschließend von der Haut in den Kreislauf und ist im Blut an das Vitamin-D-bindende Protein (DBP),25 Dihydroxyvitamin D 2 statt